Industrielle Kanalnetze

Industrielle Kanalnetze

Das Kanalnetz der Liegenschaften von John Deere in Deutschland ist zum Teil seit über 100 Jahren gewachsen. Das Netz war zu erfassen, zu inspizieren und ein Sanierungskonzept zu erstellen. Ziel war eine einheitliche Vorgehensweise in allen Werken. Die Vorgehensweise soll optional auch für alle Werke von John Deere in Europa übernommen werden.

Nach der vermessungstechnischen Aufnahme der Kanalelemente erfolgte eine Reinigung und optische Inspektion. Anhand hydraulischer Berechnungen wurde die Leistungsfähigkeit des Kanalnetzes geprüft. Darauf aufbauend wurde ein Sanierungskonzept für jeden Standort mit Kosten und Prioritäten erstellt.

Leistungen der igr

  • Bestandserfassung
  • Erstellung Kanalkataster
  • Untersuchung des Bauzustandes
  • Hydraulische Berechnung
  • Zustandsbewertung und Sanierungskonzept
  • Darstellung in Plänen und als Web-GIS im Intranet

Kenngrößen

  • 5 Standorte in 3 Bundesländern (einige alte Standorte von Lanz)
  • Kanallänge ca. 25 km
  • Kodierung nach EN 13508
  • Schadensklassifizierung nach ISYBAU
  • Hydraulische Berechnung nach EN 752 bzw. DIN 1986
  • Darstellung und Abfrage des Kanalnetzes in kostenlosem Web-Browser mit Videobetrachtung

Kanalsanierung Saulheim

Die Dichtheit von Entwässerungssystemen ist den Zielen "Öffentliche Gesundheit und Sicherheit" und "Umweltschutz" geschuldet. Aufbauend auf dem Kanalsanierungskonzept und verschiedener TV-Inspektionen haben die Verbandsgemeindewerke Wörrstadt die igr beauftragt, eine Objektplanung zur Kanalsanierung durchzuführen. Es wurden die Haltungen und Schächte mit "sofort" oder "kurzfristig" zu sanierenden Schäden baulich saniert.

Leistungen der igr

  • Erstellung Sanierungskonzept
  • Technische Sanierungsplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Örtliche Bauüberwachung

Kenngrößen

  • 293 zu sanierende Haltungen mit einer Gesamtlänge von ca. 10,6 km
  • 43 Schlauchliner mit einer Gesamtlänge von ca. 1,6 km
Optische Kanalinspektion

Kanalsanierung Wolfstein

Zur wasserrechtlich geregelten kommunalen Abwasserbeseitigungspflicht gehört u. a. die Sanierung der bestehenden Entwässerungssysteme. Um den Handlungsbedarf erkennen zu können, müssen die Kanäle erst optisch inspiziert werden. Für die Verbandsgemeinde Wolfstein hat die igr die Ausschreibung und Überwachung der fachgerechten Ausführung übernommen und abschließend die nun vorliegenden Filme nach dem ISYBAU-System, das auf den Liegenschaften des Bundes verpflichtend anzuwenden ist, bewertet.

Leistungen der igr

  • Ausschreibung
  • Überwachung
  • Auswertung nach ISYBAU-System
  • Erstellung Sanierungskonzept
  • Erstellung Sanierungsplanung

Kenngrößen

  • 15 Ortslagen
  • ca. 76 km Kanalnetz
Objektplanung Kanalsanierung

Kanalsanierung Hugo-John-Straße in der Stadt Erfurt

Im Zuge der infrastrukturellen Erneuerung wird das Mischwasserkanalisationssystem der Landeshauptstadt Erfurt saniert. Der im Bereich stark frequentierter Verkehrsflächen unterhalb des Grundwasserspiegels liegende Hauptsammler war undicht, was zu nicht unerheblichem Fremdwasserzufluss führte. Der Zustand des überwiegend als Ei-Profil ausgebildeten Beton-Kanals erlaubte eine Sanierung mittels Inliner. Auf einer Gesamtlänge von ca. 1 320 m wurde über hierfür bauzeitlich aufgeweitete Revisionsbauwerke abschnittsweise die Sanierung vorgenommen. Hierbei stellte die aufwendige Wasserhaltung von bis zu 220 l/s Trockenwetterabfluss mit einer Vielzahl an zu berücksichtigenden Seitenzuläufen erhebliche Anforderungen an Vorbereitung und Durchführung. Durch die igr wurde in enger Zusammenarbeit mit Auftraggebern und zuständigen Behörden neben der technischen Sanierungsplanung eine Bauphasenplanung unter Berücksichtigung der Anforderungen aus der abschnittsweisen Wasserhaltung und der Verkehrssicherung in 4-spuriger Fahrbahn umgesetzt. Die Vergabe erfolgt über eine von der igr betreute beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb.

Leistungen der igr

  • Technische Sanierungsplanung
  • Bauphasenplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Örtliche Bauüberwachung

Kenngrößen

  • Inliner-Sanierung ca. 750 m Eiprofil B 800/1200
  • Inliner-Sanierung ca. 290 m Eiprofil B 700/1050
  • Inliner-Sanierung ca. 280 m DN 550 - 600 Stz
Straßendatenbank

Straßendatenbank für die Verbandsgemeindewerke Enkenbach-Alsenborn

Bei den Verbandsgemeindewerken Enkenbach-Alsenborn wurde eine Straßendatenbank erstellt. Hierfür wurden Straßen, Wirtschaftswege, Parkplätze, Fußgängerüberwege, Ampelanlagen, Schilder und Beleuchtung ebenso wie Flächen vermessen und dokumentiert. Alle befestigten Straßen und Wirtschaftswege der einzelnen Gemeinden wurden anhand ihres optischen Zustandes bewertet. Die Datenbank wurde im GIS-System der Gemeindewerke implementiert.

Leistungen der igr

  • Vermessung
  • Bestandsdokumentation
  • Bestandsanalyse
  • Bewertung des Straßenzustandes
  • Bereitstellung der Daten für GIS

Kenngrößen

  • ca. 45 km Straßen
  • 1 936 Stück Schilder und Beleuchtung
  • 482 Parkplätze
  • 18 Fußgängerüberwege
  • 13 Ampelanlagen
  • 25,3 m² Flächen
  • ca. 7 km Wirtschaftswege