Flugbetriebsflaechen Erweiterung

Apron 3 und 4E Flughafen Leipzig/Halle

Die Nordost-Erweiterung des Flughafens Leipzig-Halle erfolgte durch den Ausbau der Apron 3 und 4E. Die zu überwachenden Anlagen erstreckten sich auf den Apron 3 mit Rollwegeanschluss an TWY C, Energieversorgungsstation Nord, den Apron 4E mit TWY-Anschluss, Schneedeponie und Shelter. Gegenstand waren jeweils die Verkehrsanlagen inklusive Entwässerung, die Ingenieurbauwerke sowie die Technische Ausrüstung.

Leistungen der igr

  • Bauoberleitung
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Objektbetreuung

Kenngrößen

Apron 3

  • Rollwegesystem/Abstellflächen ca. 10 ha
  • Entwässerungsleitungen DN 150 - DN 1400 ca. 7 000 m
  • Befeuerung und Leerrohrsystem ca. 12 000 m
  • Trinkwasserleitung DN 300 ca. 12 000 m
  • Beckenanlage, bestehend aus Regenklär- und Regenüberlaufbecken sowie Leichtflüssigkeitsabscheider NG 60

Apron 4E

  • Rollwegesystem/Abstellflächen ca. 8 ha, einschließlich Entwässerungsleitungen und Leerrohrsystem
  • Andocksystem/Vorfeldbeleuchtung und 400-Hz-Anlage
  • Personalgebäude (Staff-Shelter), Betriebsgebäude (GSE-Shelter) und Waschbox