Grundinstandsetzung und Verbesserung der Start- und Landebahn (Bahn 09/27) am Flugplatz Ramstein

Die vorhandene 2 820 m lange Start- und Landebahn 09/27 ist durch Ertüchtigung des Oberbaues auf LCN 75 und Verlängerung um 580 m in allen Leistungsphasen von der igr geplant, genehmigt und realisiert worden.

Leistungen der igr

  • Projektleitung/Projektsteuerung
  • Luftfahrtrechtliches Genehmigungsverfahren nach § 6 LuftVG in Verbindung mit § 30 LuftVG
  • Verfahrensbegleitung
  • Landschaftspflegerische Begleitplanung
  • FFH-Verträglichkeitsprüfung
  • Umweltverträglichkeitsstudie
  • Artenschutzmaßnahmen
  • Objektplanung Freianlagen
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke
  • Objektplanung Verkehrsanlagen
  • Objektplanung Technische Ausrüstung
  • Entwurfs- und Bauvermessung
  • Bestandsdokumentation

Kenngrößen

  • 3 400 m Bahnlänge, einschließlich Überrollstrecken
  • 45 m Bahnbreite
  • 300 m Rollwege
  • 11 500 m Leerrohrsysteme
  • 1 000 m Entwässerungsleitungen
  • 1 800 m Straßen und Wege
  • 1 500 ha landschaftspflegerischer Untersuchungsraum
  • 80 ha Eingriffsraum
  • 140 ha Kompensationsmaßnahmen